Historie Garden

 

Es begann im Jahr 1986...

Unter der der Leitung von Renate Struck wurde die Tanzgarde der "Bergfeen" gegründet. Es entstand eine bunt gemischte Truppe mit zehn Mädchen aus Altenberge, Nordwalde und Umgebung. Diese Gruppe trainierte zweimal pro Woche im Gasthof "Baumberge-Hof" und später im Bürgerhaus wo sie jedes Jahr einen neuen Garde- sowie einen Schautanz einstudierte.

Bergfeen 1986

Bergfeen 1988

Zeitungsausschnitt 1989

Schon 1989 entschloss man sich auch den Nachwuchs mit einzubeziehen und zu fördern. So entstand die Gruppe der "Berghüpfer" in der Altersgruppe zwischen sechs und zehn Jahren. 

Berghüpfer mit ihrem ersten Schautanz "Katz und Maus" 1989

Um den Altersunterschied zwischen den "großen" Bergfeen und den "kleinen" Berghüpfern zu überbrücken, wurde 1997 die Garde der "Berggeister" gegründet. Die 11- bis 14-jährigen Mädchen tanzen jedes Jahr einen neuen Gardetanz.

Berggeister 2000

 

Mittlerweile werden auch die Kleinsten bei uns gefördert und auf das Tanzen vorbereitet. Seit 1999 besteht die Gruppe der "Bergzwerge". 

Der erste große Auftritt 2008

Wir haben viele talentierte Mädchen bei uns im Verein, so dass wir uns entschlossen, auch Solo-Mariechen auszubilden. Den Anfang machten 1991 Carolin Beckmann und  Kerstin Reer. Letztere hat bis 2004 als Solo getanzt, (die letzten Jahre als Show-Solo). Von 2000 bis 2002 tanzte Lara Koll. Dann folgte von 2004 bis 2008 Birgit Beuing als Show-Solo.

Kerstin Reer

Lara Koll

Birgit Beuing

Zurzeit tanzen bei uns sechs Solistinnen.

Auch ein Tanzpaar gab es in unseren Reihen.  Von 1995 bis 1997 tanzten Eva-Maria Noll und Andre Brüggemann zusammen, von 1998 bis 1999 Carina Koberg und Andre Brüggemann. Irgendwie scheint es in Altenberge allerdings an tanzbegeisterten Jungen zu mangeln, jedenfalls können wir z. Zt. keinen weiteren Nachwuchs ausbilden. 


Eva-Maria und Andre 1996

In unseren Reihen befinden sich mittlerweile ca. 100 tanzende Mädels, worauf wir auch sehr stolz sind. Das hat auch der Jokus-Förderverein in Münster erkannt und hat uns im Jahre 2002 den "Jokus-Förderpreis für vorbildliche Jugendarbeit im Karneval" verliehen.